top of page

Unendlich traurig - tröstende Worte

Ich finde es immer sehr schwierig eine passende Trauerkarte zu finden. Tröstliche Worte zu senden ist mir aber wichtig, um den trauernden Freunden mein Beileid auszusprechen, und um zu sagen, dass man für sie da ist und an sie denkt.


Dieses Mal geht es um ein trauriges Thema. Auch ich bin nicht mehr die Jüngste, so kommt es, dass sich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis auch traurige Ereignisse ergeben, Todesfälle. Ich finde es jedes Mal, sehr schwierig, die richtigen Worte zu finden, denn das Leid kann ja nicht wirklich gelindert werden, ich möchte der traurigen Freundin aber gerade jetzt tröstliche Worte senden. So ringe ich jedes Mal um Worte, denn oft gibt es einfach nichts was mir passend erscheint und ich weiss nicht was ich sagen oder schreiben soll. Auch bei den vielen Trauerkarten finde ich nur selten etwas Passendes, entweder ist es viel zu traditionell oder kitschig, so habe ich entschieden eine eigene zu gestalten. Vielleicht geht es dir ja auch so, hier hast du auf jeden Fall eine Idee für eine Trauerkarte, die du herunterladen, und direkt bei Dir zu Hause ausdrucken kannst.

ZEIT: ca. 15 Minuten / BUDGET: ca. 3.- CHF


Du brauchst:

  • A4 Papier & Drucker

  • Schere oder Cutter, Lineal, Bleistift

  • Wenig Klebeband oder Leim zum verschliessen

  • Als Option Satinband


Freebie: Hier ist die Vorlage die du gratis herunterladen und zu Hause ausdrucken kannst, auf weisses, beiges oder graues 200 gm FSC Papier.


DIY_PAPER_wir sind unendlich traurig_DE
herunterladen • 473KB


Den passenden Briefumschlag kannst du auch ganz einfach aus einem schwarzen oder weissen A4 Blatt falten:

  • Schneide aus dem A4 Blatt ein Quadrat (21x21).

  • Markiere mit einem Bleistift auf jeder Seite 8cm (Zeichnung)

  • Falte die beiden Seiten nach Innen (Foto 1)

  • Um den Briefumschlag unten zu schliessen, klappe die untere Seite nach Oben (Fotos 2 und 3), bis zum Schnittpunkt.

  • Danach klappst du die obere Seite nach unten, dies mit ungefähr dem gleichen Abstand (Fotos 4 und 5) wie du das unten gemacht hast

  • Du legst die Karte hinein und verschliesst das Ganze mit dem dafür vorgesehenen Rechteck (In Gedanken bei dir), mit Hilfe von Leim





Comments


bottom of page