Bee happy Bienenwachstücher

Bienenwachstücher; ein nachhaltiges & praktisches Geschenk

Bienenwachstücher sind eine umweltschonende Alternative zu Frischhaltefolien. Sie eignen sich bestens zur Aufbewahrung von angeschnittenen Früchten oder Gemüse, oder als Deckel für Schalen und Schüsseln. Nicht für rohes Fleisch oder Fisch geeignet! Durch Handwärme weich werden lassen und das gewünschte Lebensmittel oder Gefäss abdecken. Nach Gebrauch, kannst du die Tücher einfach mit kaltem Wasser und etwas Spülmittel reinigen und abtrocknen.



ZEIT: ca. 120 Min. / BUDGET: ca. 30.- CHF


Du brauchst:

  • Stoffreste aus Baumwolle

  • Zick-Zack Schere, damit der Stoff nicht ausfranzt (geht aber auch mit einer normalen Schere)

  • Bienenwachsperlen (wenn möglich bio, duften feiner und schmelzen besser)

  • Backpapier (relativ viel bei der Zubereitung mit dem Bügeleisen!)


Stoffreste zuerst waschen, trocknen und bügeln. Mit der Zick-Zack Schere auf die gewünschte Grösse zuschneiden:

  • 25x25 cm praktisch zum Abdecken von Schalen (ca. 20gr Bienenwachsperlen pro Stück)

  • 15x15 cm ideal zum Abdecken von aufgeschnittenen Gurken

  • 48x32 cm zum Einpacken von Sandwiches oder abdecken von Grösseren Schalen

Ich habe zwei Varianten getestet: Backofen / Bügeleisen


BACKOFEN

Ein grosses Stück Backpapier auf ein Blech legen, den Stoff auf das Backpapier geben und die Wachsperlen gleichmässig darauf verteilen, unbedingt die Ränder nicht vergessen. Den Stoff im vorgeheizten Ofen bei 80°C während einigen Minuten (ca. 8 Min.) backen. Sobald sich das Wachs komplett aufgelöst hat, das Tuch vom Backpapier abziehen (spätestens jetzt wärst du froh, du hättest 4 Hände) und zum Trocknen aufhängen.




BÜGELEISEN

Ein grosses Stück Backpapier auf ein Blech legen, den Stoff auf das Backpapier geben und die Wachsperlen gleichmässig darauf verteilen und mit einem zweiten Backpapier zudecken. Von innen nach aussen Bügeln (Bügeleisen mittlere Stufe), damit sich das Wachs gleichmässig auf dem Stoff verteilt, bei helleren Stellen einfach noch ein paar Wachsperlen drauflegen und nochmals darüber bügeln. Tipp: nicht mit dem Backpapier sparen, wirklich. Langfristig spart man mit den Bienenwachstüchern dafür ganz viel Frischhaltefolie.


Backofen-Variante: Geht ev. ein bisschen länger und man muss die Wachsperlen wirklich sehr gleichmässig auf dem Stoff verteilen. Ist aber eine sehr «saubere» Lösung im Vergleich zum Bügeleisen.

Bügeleisen-Variante: Geht sehr schnell, Wachsperlen können mit dem Bügeleisen sehr gut «verteilt» werden. Nachteil vor allem beim grossen Tuch, Wachs kam auf der Seite heraus und schlussendlich hatte ich Wachs auf dem Bügeleisen, also eine kleine «Sauerei».


Nach einiger Zeit, wenn das Wachstuch schon fleissig im Einsatz war, einfach wieder ein paar Wachsperlen darauf streuen und mit dem Bügeleisen darüber fahren.


Du möchtest deine Bienenwachstücher in einer schönen Verpackung verschenken? Hier geht’s zur Verpackung...


ÖKO TIPP Dieses DIY Projekt ist ideal um Stoffreste, auch kleine, wiederzuverwerten, idealerweise aus 100% Biobaumwolle.

Interessiert dich das Thema "Zero Waste"? Hier findest du viele Infos...