top of page

DIY Moodboard, Pinboard oder Visionboard

Pinboard, Moodboard oder Visionboard für’s Home Office

Hier zeige ich dir, wie du ein Anschlagbrett aus einem alten Holzrahmen basteln kannst.

Einwand mit verschiedenen, draufgepinnten  Sachen, wie Fotos, Visitenkarten, Weeklyplanner etc. mit einem alten Rahmen und einer Korkplatte
Visionboard, Pinboard, Moodboard - diese DIY Pinnwand kannst du für verschiedene Zwecke benutzen

Ein Pinboard ist immer praktisch! Vor allem jetzt wo vermehrt im Homeoffice gearbeitet wird. Ich habe meiner Tochter ein selbst gemachtes geschenkt und ihr dazu noch einen Weekly Planner kreiert, damit sie auch sicher nichts vergisst. Was ich aber persönlich gerne mache ist ein Visionboard. Es ist das ideale Werkzeug, um eigene Träume zu visualisieren und der erste Schritt, sie im Aussen sichtbar werden zu lassen. Wenn du genau wissen möchtest, wie man ein Visionboard , findest du mehr Infos bei Laura Malina Seiler, ich bin ein grosser Fan von ihr.


ZEIT: ca. 120 Minuten / BUDGET: ca. 30.- CHF


Du brauchst:

  • Holzrahmen, falls du keinen hast, finde einen gebrauchten im Brocki

  • Korkplatte – falls die Platte eher dünn ist, brauchst du ev. als Verstärkung zusätzlich einen Karton in der gleichen Grösse

  • Plattes Holzstück, ich habe eine defekte Bettlatte gefunden die ich zugeschnitten habe

  • Leim (Holzleim und Universalleim)

  • Nägel

  • Farbe & Pinsel

  • Ev. Klammern als Dekoelement und weil’s einfach praktisch ist



Falls du wie bei meinem Beispiel eine Latte integrieren möchtest, zuerst die Latte auf die richtige Grösse zuschneiden, dann Latte und Rahmen in der gewünschten Farbe anmalen und warten bis alles gut trocken ist. Danach die Latte mit Holzleim in den Rahmen kleben, die Korkplatte auf die richtige Grösse zuschneiden und zwischen Latte und Rahmen mit Nägeln oder Leim befestigen, je nach Rahmen. Die Klammern auf der Latte mit dem Universalleim (durchsichtig) ankleben und warten bis alles schön trocken ist... und los geht’s mit den Pins.


ÖKO TIPP für den Druck meines Weekly Planners verwende ich ausschliesslich die Rückseite von bereits bedruckten A4 Blättern.



Psssst..... die Abonnenten meines Newsletter bekamen diese Datei übrigens gratis als FREEBIE, falls du kein FREEBIE mehr verpassen möchtest, melde dich sofort für meinen Newsletter an ;o)





Comments


bottom of page